Jetzt noch schnell bewerben und schon im September studieren!

Wer noch einen Studienplatz sucht, kann sich hier noch schnell bewerben! Unterstützung gibt es per WhatsApp unter 0157 59172120 von 8:00-17:00 Uhr.

Allgemeines zum Studium

Australiens Hochschullandschaft baut sich aus zwei Typen von Universitäten auf. Einmal die öffentlichen, welche zurzeit knapp an die 40 Stück zählen und zudem noch drei private Institutionen. An diesen Einrichtungen können Studenten forschen und akademische Titel erwerben. Neben den Universitäten gibt es noch Non-University Higher Education Institutions. An ihnen lernen Studenten, die sich eine Ausbildung mit stärkerem Praxisbezug wünschen.

Die Tatsache, dass die akademischen Grade in Australien dem Bachelor-Master-System entsprechen, erleichtert für viele Auslandsstudenten die Anerkennung der Studienleistungen und damit auch den Wechsel zu einer australischen Hochschule. Nach drei bis vier Jahren wird je nach Studienfach der Bachelortitel erworben. Für besonders gute Studenten bietet sich zudem die Möglichkeit durch ein weiteres Studienjahr, ihren Bachelor zu einem Bachelor of Honours aufzuwerten. Im Anschluss an den Bachelor bietet sich die Möglichkeit, das Fachwissen durch einen Master zu spezialisieren. Dies nimmt in der Regel ein bis zwei Studienjahre in Anspruch. Wie auch in Deutschland qualifiziert der Mastertitel zu einem Doktorstudium. Dieses wird allerdings nicht für jedes Studienfach angeboten.

Interessant ist die unterschiedliche Struktur der Masterstudiengänge. Es gibt sogenannte Taught Master, die ein oder anderthalb Jahre lang sind und Master of Research oder auch Advanced Master. Diese dauern in der Regel zwei Jahre und bereiten die Studenten auf eine wissenschaftliche Karriere vor. Das heißt es kann anschließend ein Doktortitel erworben werden. Das Studium beinhaltet dann beispielsweise Kurse zu wissenschaftlichen Methoden oder bezieht sich schon auf eine konkrete Studie.
In Einzelfällen kann auch ein Taught Master angefangen werden und später zu einem Advanced Master gewechselt werden. Jedoch gibt es nicht jeden Master in beiden Versionen und man sollte bedenken, dass ein Abschluss als Taught Master in Deutschland nicht als Grundlage für ein Doktorstudium anerkannt wird.

Neben dem Bachelor- und Masterabschluss finden sich im australischen Bildungssystem zahlreiche weitere Abschlüsse. Diese wurden eingeführt, um möglichst individuelle Studienwünsche zu realisieren. So gibt es neben dem Master noch das Postgraduate Diploma, das ebenfalls auf einen Bachelor aufbaut. Dieses ist in der Regel nach 2 Semestern Studienzeit zu erreichen und weniger analytisch, dafür praxisnäher als der Master ausgerichtet. Welche unterschiedlichen Studienabschlüsse die jeweiligen Universitäten anbieten, ist auf deren Webseiten einsehbar.

In Deutschland beginnt das akademische Jahr mit dem Wintersemester. In Australien ist das auch so, nur dass die kalte Jahreszeit in Down Under dann beginnt, wenn bei uns der Frühling eintrifft. Australische Studenten beginnen ihr akademisches Jahr Ende Februar. Nach Prüfungen im Juni folgt fast nahtlos das zweite Semester. Von November bis Februar genießen die Studenten ihre vorlesungsfreie Zeit und nutzen sie derweilen auch, um Praktika zu absolvieren.

Tipp: Wer noch auf der Suche nach einer geeigneten Universität ist, dem kann auf dieser Seite geholfen werden, sich ein Bild über die Hochschulen zu machen.